Ab Herbst bestellbar: Der Opel Rocks-e

01.09.2021

News: Ab Herbst bestellbar: Der Opel Rocks-e

Die Premiere des neuen Opel Rocks-e steht kurz bevor! Opel präsentiert das erste SUM (das steht für Sustainable Urban Mobility oder "nachhaltige städtische Mobilität").

 

  • Opel-SUM schließt Lücke zwischen Motorroller und Pkw
  • Elektrische Reichweite von bis zu 75 Kilometer nach WLTP
  • Einfach an jeder Haushaltssteckdose wieder aufladen
  • Lässiges Design mit Opel Vizor und gegenläufig öffnenden Türen als Zweisitzer
  • Erlaubt für Jugendliche ab 15 Jahre mit Führerscheinklasse AM

 

Komplett anders, komplett neu, komplett elektrisch

Mit dem 2,41 Meter kurzen Zweisitzer führt Opel die Elektrooffensive konsequent fort. Der Hersteller erweitert sein Modellportfolio unterhalb des Corsa-e um ein batterie-elektrisches SUM, das sich vom jugendlichen Fahranfänger bis zum Stadtrandpendler jeder leisten kann. Denn der Einstiegspreis für den neuen Opel Rocks-e wird deutlich unter dem eines Kleinwagens und die Leasingrate auf dem monatlichen Niveau eines Tickets für den öffentlichen Personennahverkehr liegen. Der neue Rocks-e wird in Deutschland schon ab Herbst online oder im Direktverkauf bei ausgewählten Opel-Händlern bestellbar sein – weitere Märkte sollen dann 2022 folgen.

Der neue Opel Rocks-e ist einfach anders: kein großes Auto, das in den Innenstädten viel Verkehrsfläche benötigt. Stattdessen: ein emissionsfreier, kompakter City-Stromer mit stylishem Design für zwei Personen. Und das Beste: Da der 2,41 Meter kurze, 1,39 Meter (ohne Außenspiegel) schlanke und (inkl. Traktionsbatterie) 471 Kilogramm leichte Opel Rocks-e offiziell als Leichtkraftfahrzeug eingestuft wird, dürfen ihn bereits Jugendliche ab 15 Jahre mit Führerscheinklasse AM fahren. 2021 ist eine entsprechende Novellierung in Kraft getreten, sodass diese Regelung nun bundesweit gilt. Der Gesetzgeber unterstützt damit das Mobilitätsbedürfnis von Jugendlichen – besonders für den Weg zur Schule oder Lehrstelle. Der neue Opel Rocks-e ist dafür perfekt geeignet.

Der smarte Elektroeinsteiger bietet eine Reichweite von bis zu 75 Kilometern gemäß WLTP, die sich mit bis zu 45 km/h zurücklegen lassen. Damit ist der neue Opel bestens für den täglichen Stadtverkehr geeignet – nicht nur für Jugendliche, sondern auch für Pendler, die ihren Arbeitsweg emissionsfrei zurücklegen und sich nicht lange mit der Parkplatzsuche vor Ort aufhalten wollen. Die kompakten Abmessungen machen den Rocks-e zum idealen Null-Emissions-Mobil für die City. Er lässt sich auf seinen 14-Zoll-Rädern und mit dem Wendekreis von nur 7,20 Meter extrem easy durch enge Kurven oder in kleine Parklücken zirkeln.

Die 5,5 kWh-Batterie des Opel Rocks-e kann in rund 3,5 Stunden zu 100 Prozent über jede gewöhnliche Haushaltssteckdose wieder aufgeladen werden. Das dazugehörige drei Meter lange Ladekabel ist fest im SUM untergebracht und wird einfach bei Bedarf aus der Beifahrertür gezogen. Zum Stromtanken an einer öffentlichen Ladesäule bietet Opel einen Adapter an.

Klingt das alles interessant?

Dann freuen sich unsere Verkäufer über deinen / Ihren Besuch in unserem Autohaus. Hier können wir alles Weitere besprechen. Alternativ beraten wir auch telefonisch unter 0221 69997-10. Bis bald.



News: Ab Herbst bestellbar: Der Opel Rocks-e (01.09.2021)
News: Ab Herbst bestellbar: Der Opel Rocks-e (01.09.2021)
News: Ab Herbst bestellbar: Der Opel Rocks-e (01.09.2021)
News: Ab Herbst bestellbar: Der Opel Rocks-e (01.09.2021)


Weitere News:

Alle News anzeigen